Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

AUSWURF: Hexenjagt auf Raucher, oder ein Raucher...tötet ihn, verbrennt ihn

Da es über RP nicht allzu viel zu berichten gibt, da die schönen Tage einen dazu verleiten sich im RL einzuloggen (ihr wisst schon, dieses teure bezahl Game mit der geilen Grafik, wo es Lag nur auf Autobahnen und bei Sonderangeboten gibt).
Samstag hatten wir den Geburtstag der Schwester meiner Frau bei unserem Lieblings Kroaten gefeiert und später unser Gelage nach draußen verlegt, da es, dank der Bewölkung, angenehm war und von 10 Leuten 7 Raucher waren.
Den Sohn vom Besitzer, der mittlerweile den Laden schmeißt, den kenne ich sehr gut und so kamen wir später, als wir die einzigen Gäste waren, ins Gespräch übers Rauchen und die tollen Gesetze aus Brüssel.
Er hatte damals, als das erste Antiraucher Gesetz herauskam direkt gesagt „Ok, hier wird nicht geraucht“ er hatte wohl schon im Urin, das noch mehr kommen würde und wollte diesen Hickhack nicht mitmachen…. So hatte er wirklich mehr als ein halbes Jahr arg zu knabbern, da sehr viele Gäste auf Restaurants auswichen, die Raucherräume hatten, doch es spielte sich mit der Zeit wieder ein und der Laden läuft und dennoch hat er kein einfaches Leben, denn er hat Nachbarn……..
Das Restaurant hat einen Biergarten und dort gehen die meisten Raucher hin, oder sitzen bei schönem Wetter dort, das bedeutet aber auch die Leute reden und lachen (wie schlimm) und ab 22 Uhr fühlen sich die Nachbarn extremst gestört und so kommen regelmäßig die Gesetzeshüter auf Bestellung der Nachbarn vorbei um den Mann zu ermahnen doch für Ruhe zu sorgen (Anm.: Es sind zugezogene Städter, jahrelang wohnten sie im 24 Stunden Lärm und dann stört sie ein bisschen Gebrabbel. Aber solche Leute ziehen ja auch aufs Land und lassen per Klage ja auch verbieten, dass ein Hahn morgens um 5 Uhr kräht)………..Lärmbelästigung.
Er erzählte mir, wie schwer es seine Kollegen nun haben, dass überall nun die Nachbarn von Kneipen und Restaurants ständig von den Ordnungshütern heimgesucht werden, weil es Raucher wagen vor einem Restaurant oder einer Kneipe wagen zu reden und das teilweise schon Schilder aufgehängt werden müssen, das man um 22 Uhr bitte die Schnauze halten sollte, sollte man unbedingt eine Rauchen wollen.
Er selbst geht ab und an auch mal aus, in einen Nachbarort. Dort ist es mittlerweile VERBOTEN, ab 22 Uhr vor einer Kneipe zu stehen, ohne Scheiß. Die Wirte haben die Auflage bekommen, ab 22 Uhr ihre Gäste nach drinnen zu holen, wer dann rauchen will hat die Arschkarte, denn selbst wenn man auf der anderen Straßenseite steht, ein Glas Wasser in der Hand hält und kein Wort sagt, kommen die patrouillierenden Gesetzeshüter vorbei und ermahnen den Wirt und drohen mit Schließung….Hammer, oder?
Er selber hat auch mal tollen Fehler gemacht, er im ersten Jahr nach dem Gesetz, zwei Weihnachtsfeiern im Hause und ab 23 Uhr hatte er denen im Saal (der zwei große Türen zum Biergarten hatte, zur Ablüftung) erlaubt dort zu rauchen,  es waren sehr gute Bekannte von ihm, alles Freunde, schlagartig wurde die andere Weihnachtsfeier(die sich in einem Saal auf der anderen Seite des Restaurants befand) aufgelöst und ihm wurde Körperverletzung vorgeworfen, weil die Leite in dem anderen, Raum Rauchen würden…………………
Die Politik macht sich keine Gedanken wem sie alles damit schadet, denn neben den Kneipen und Restaurants, geht es auch den Brauereinen an den Kragen, seit der neuen Gesetztesauflage, die die Raucherclubs und Raucherräume nun auch verboten hat, haben die Brauereien mal eben um die 5% Umsatzeinbußen ….. bis jetzt und ich frage mich, warum mußten jetzt auch Raucherclubs und Raucherräume verschwinden, war doch so alles einigermaßen OK, es hatte sich alles eingespielt und viele Wirte haben ihre Umbauten bisher noch nicht mal abgezahlt.
Ein bekanntes Pärchen hatte einen gut laufenden Club im Ruhrgebiet, klein, fein und immer voll, das erste Antiraucher Gesetz kam raus , es wurde eine Umfrage unter den Gästen gemacht, ALLE waren einverstanden einen Raucher Club zu machen, alles lief gut, dank des neuen Gesetzes bleiben nun Gäste aus und da die GEMA nun auch noch mehr Geld haben will für gespielte Mukke, fehlt Geld und er Club ist dicht.
Ich bin selber Raucher, rauche seit 30 Jahren, mal mehr mal weniger und ich befürworte, dass nicht überall geraucht werden sollte, dennoch ist das jetzt arg übertrieben, denn in Kneipen, beim Bier und Karten oder Würfelspiel gehört es dazu, das Rauchen, seit ewigen Jahren und jeder wusste, da wird geraucht und es stand ihm frei in diese Kneipe zu gehen oder nicht.
Früher gab es auch in Krankenhäusern, Raucherräume oder Terrassen, heute darf man als Raucher nicht mal mehr im überdachten Eingangsbereich stehen, also tippelt man im strömenden Regen mir seiner Infusionsflasche im Schlepptau ins freie……wird noch kranker.
„Muss man ja nicht.“ Werden jetzt viele sagen „muss man Eben aufs Rauchen verzichten.“
Der Alkoholsüchtige darf aber im KH trinken und der Oberschwester auf den Kittel kotzen. Jaaaaaa
Der arme Mann ist ja auch abhängig, der braucht Hilfe, der ist süchtig…ihr Arschlöcher, rauchen ist auch eine Sucht, Nikotin macht genauso abhängig wie Alkohol, Koffein oder harte Drogen.
Heute ist der Raucher nicht mal mehr ein Mensch zweiter Klasse, er ist ein Untermensch, wird auf der Strasse blöde angeschaut, sogar blöde angemacht…….nur sollten alle die, die gegen die Raucher wettern mach nachdenken was alles an der Raucherei hängt:
Die Maschinenindustrie, die Maschinen für Zigarettenherstellung und die Verpackungen herstellt, dann die Firmen die die Zigaretten herstellt und die, die halt auch die Packungen machen, die Papierindustrie, Transportunternehmen, habt ihr eine Ahnung wie viele Arbeitsplätze das sind? Tausende, zehntausende……würde morgen alle Deutschen aufhören zu Rauchen, hätten wir verdammt viele Arbeitslose mehr, verdammt viele Menschen die dann von Harz IV leben müssten, aber ein Harz IV Empfänger ist ja immer noch ein besserer Mensch als ein Raucher.
Als Rattenschwanz leiden die Bierhersteller, auch hier muss Personal weichen, Kneipen ohne Rauch, wer will das schon? Die Kneipen haben Umsatzeinbußen, müssen Personal entlassen, vielleicht sogar schließen…super, das kurbelt die Wirtschaft richtig an……. Menschen die kein Geld haben, können auch kein Geld ausgeben…….UND, als letztes, der Staat, der kassiert pro Jahr Milliarden an Steuern von der Raucherei. Würden morgen alle aufhören zu Rauchen fehlen diese Milliarden und die müssen dann irgendwo her kommen und wisst ihr was, diese fehlenden Milliarden müssen dann alle Bürger aufbringen, auch die Nichtraucher, das ist geil, das würde mich total freuen, alle die, die immer gegen das Rauchen gewettert haben müssen dann dafür bezahlen, dass sie eine rauchfreie Umgebung haben.
NEIN, dass wäre auch gemein, denn es gibt genug Nichtraucher, die diese Gesetzesregelung auch scheiße finden, bei der letzten Demo in D'Dorf waren genauso viele Nichtraucher bei einer Demo wie Raucher. Merkt ihr was? 
Rauchen ist ungesund, das wissen wir alle, Rauchen gefährdet ihre Umgebung und die Mitmenschen, ja, ist mir klar. Das eingeatmete Benzol an der Tanke ist nicht schädlich? Das ist nicht Krebserregend, oder was? Der übermäßige Genuss von Alkohol ist nicht schädlich? Oder Koffein? Oder besoffene Autofahrer, die ganze Familien zerstören oder ausrotten, keine Gefahr? Oder das Autofahren an sich, das rasen, die Geisterfahrer? Alles nicht gefährlich? Wo sind die Warnungen auf Alkohol, Autos, Tankstellen? Wo sind die Verbote, Gesetze?
Nein, nur der Raucher muss gejagt werden, dieser Untermensch. Vielleicht müssen Raucher ja bald auch Armbinden Tragen mit einem „R“ drauf, damit man diese Untermenschen erkennen kann „Gugg mal ein Raucher, komm schnell weg, wir sterben alle wenn der sich gleich eine Zigarette anzündet.“
Übertrieben? Vielleicht, dennoch nicht unmöglich, ich traue den ei erlosen Brüssler Politikern alles zu.
Schön sind auch immer wieder die Bemerkungen „Bei den Amerikanern ist das aber auch so und da klappt es“ jaaaaaa, nehmt euch die Amis als Beispiel, dann will ich aber auch die anderen Gesetze von denen haben, dann will ich meine Frau mit einem Gürtel schlagen dürfen, sofern dieser nicht breiter wie 2 cm ist. Ich will meinen Nachbarn anzeigen dürfen wenn der seine Frau im Stehen vögelt, oder von ihr einen Geblasen bekommt, da in den meisten US Bundesstaaten (selbst in den eigenen vier Wänden) alles was über die Missionarsstellung hinausgeht, gesetzeswidrig ist und sollte ein Nachbar spannen, Pech, dann gibst ne Anzeige wenn mal wieder im Doggy gevögelt wird.
Passt auf, als nächstes wird das Rauchen auf offener Strasse verboten, dann im eigenen Auto und zuletzt wird es strenge Auflagen geben, wann und wo du zuhause rauchen darfst, wobei………
den ersten Raucher hat man ja auch schon aus seiner Wohnung geklagt, da er zusammen mit Nichtrauchern, oder waren's Büros wo nicht geraucht werden durfte…in einem Hause gelebt hat.
Scheiße Alter, Kinderschänder Mörder, Vergewaltiger, alles darf in einem Haus wohnen, aber kein Raucher…….. ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte.
Ich könnte mit dem rauchen aufhören, aber wozu? Um mich dann von einem besoffenen Autofahrer überfahren zu lassen? Ich bleibe lieber ein Untermensch, lasse mich weiter einschränken und blöde anglotzen……igitt, ein Raucher……… aber so unterstütze ich wenigstens den Staat ein bisschen, investiere mein Geld in die Tabaksteuer ;D

In diesem Sinne (das musste ich einfach mal raus lassen, auch ein Untermensch hat seine rechte…..noch)

Euer Kenny 

Kommentare:

Kendrick McMillan hat gesagt…

Da Zasta mit dem Safari Browser hier nicht Kommentieren kann, verweise ich mal auf unser Gespräch in seinem Blog.....
http://eatsbluecrayon.wordpress.com/2013/07/22/ja-watt-nu/

Anonym hat gesagt…

Junge, was biste blöd. Ab 22 Uhr ist gesetzlich Ruhe angesagt. Und das mit Recht. Warum soll man kaputt und unausgeschlafen um 6.OO Uhr früh die Arbeit antreten, weil es ein paar Feierschweine gibt, die nicht früh raus müssen? Denk mal nach! Sag mal, warste besoffen, als du diesen Bockmist verzapft hast?

Kendrick McMillan hat gesagt…

Dann stelle ich Dir hiermit eine "Mitleidskarte" aus, du tust mir leid, denn ich habe (Den Göttern sei dank) Samstags und Sonntags frei. Davon abgesehen hab ich nicht von Feierschweinen geredet, sondern von einem Restaurant, wo sich die Gäste draussen sitzen und sich ganz normal unterhalten, wie es zum Beispiel meine Nachbarn in ihren Garten auch jeden Abend machen wenn es schön ist und ganz nebenbei Bemerkt, gibt es diese Gäschäfte, über die ich schreibe schon seit mehr als 30 Jahren und vorher hat sich da niemand beschwert, erst seit man den Rauchern auf die Füßte tritt, stört plötzlich das murmeln draussen........
Lass einfach die Finger von schlechtem Koks und geh wieder in deine Höhle Bären und Dinosaurier häuten.

Anonym hat gesagt…

Ich persönlich denke ja das Rauchern nicht mal mehr ne Internetverbindung erlaubt sein dürfte. :P

Glück auf
Tanja

Kendrick McMillan hat gesagt…

Ich persönlich denke ja, man sollte alle Nichtraucher wegen Steuerhinterziehung dran kriegen, oder zumindest eine Nichtraucher Steuer einführen, damit der Staat zu neuem Geld kommt, für die ganzen Ausfälle. :D

Anonym hat gesagt…

ich persönlich denke ja, es sollte erlaubt sein, raucher und nichtraucher zu versklaven, um sie nach uran, öl, kohle, gold, den schatz der nibelungen und dem bernsteinzimmer buddeln zu lassen. wenn sie sich schon selbst gefährden durch rauchen, passivrauchen, schüffeln an tankstellen und koksen von feinstaub auf diesen unseren bundesrepublikanischen strassen, dann können sie auch etwas für das gemeinwohl einiger weniger tun. ;P

ganzbaf

Kendrick McMillan hat gesagt…

*zupft an seinen Vulkanischen Ohren*
Dir, ihre Aussage ist unlogisch, da sie gerade erwähnt haben, dass Raucher sowie Nichtraucher versklavt werden sollen. Wenn beide Parteien versklavt werden, wer soll diese dann versklaven?
Friede und ein langes Leben
:D

Kendrick McMillan hat gesagt…

Dir = Sir

Anonym hat gesagt…

fürwahr, ein guter einwand, sire! mich dünkt, die mannen sollten das in der arena mit ihrem blute und gekröse austragen, auf dass der bessere versklaven darf! ;P

ganzbaf

Serena hat gesagt…

bist Du je auf die Idee gekommen, dass Du mir am Herzen liegst, und ich wirklich besorgt bin über die unerforschte Wirkung der E Zigaretten?
Und wer nun welcher Lobby auf den Leim gegangen ist steht in den Sternen denn auch die E Zigarettenhersteller haben eine.
Aussage gegen Aussage.
Ich hab so gut recherchiert wie ich konnte.
Recherchier doch selbst mal ein wenig.........
Und da ich offenbar weder in Zasta's Gedanken bezüglich Brundisiumspieler noch eine Rolle spiele, noch Dir ein wohlmeinender Freund sein darf, ziehe ich mich in das RP zurück das ich so gut beherrsche: Beleidigte Diva :-))

Kendrick McMillan hat gesagt…

Ist doch scheiß egal woran ich verrecke, ich tus und das kann ich nicht ändern, ich kann aber ändern, das ich zuviel Geld fürs verrecken ausgebe und ich kann verhindern das ich keine Tabakkrümel mehr in der Tastatur habe und selbst wenn ich das Rauchen aufhöre, mich zu einem Steuerbetrüger mache, Ärtze arbeitlos mache verrecke ich dennoch, alleine schon weil mir auf der Autobahn ein Geisterfahrer entgegen kommt, oder ein besoffener Autofahrer, oder weil der dritte Weltkrieg ausbricht..........

Kendrick McMillan hat gesagt…

Oh ha, ich habe jetzt erst gesehen was alles schöne noch bei Zasta geschrieben wurde.
Aber dazu sage ich, alles was nicht erforscht oder über sehr lange Zeit studiert wurde, wird erstmal als höchst gefährlich eingestuft. Ich habe es selber bei der Shisha erlebt, alle Medien, die Gesundheitsbehörden haben die Shisha und ihren Taback auf die gleiche Stufe mit einer Atombombe gestellt.......ist ja nicht so, dass die Shisha in arabischen Ländern schon seit hunderten von Jahren geraucht wird.
Die Liquids gibts übrigens nicht erst seit der E-Zigarette, die gibt es schon seit die Shisha in Europa Salongfähig wurde, denn neben Taback kann man auch kleine besondere Kiesel in den Topf tun und so ein Liquid drüber kippen und dann smoken.
Was ist eigentlich mit dir? Rauchst du noch Zigaretten? Kennste die Inhaltstoffe von den Filterkippen?

Verbindungen Konzentrationen
Kohlenmonoxid 14-23 mg
Stickstoffoxid 100-600 µg
Blausäure 400-500 µg (total Gesund)
Butadien 24-40 µg
Benzol 12–50 µg (kannste auch an jeder Tanke schnüffeln)
Styrol 10 µg
Formaldehyd 20-100 µg (legga)
Acetaldehyd 400-1400 µg
Aceton 100-650 µg (gut um Nagellack zu entfernen
Acrolein 60-140 µg
Aliphatische Amine 3-10 µg

Is nich bös gemeint......und einen hab ich auch noch:
Laut einer im Oktober 2012 veröffentlichten Studie, bei welcher der E-Zigarettendampf einer Risikoanalyse unterzogen wurde, stellte sich heraus, dass keine signifikanten Risiken für die menschliche Gesundheit existieren. Weiterhin stellten die Forscher bei der durchgeführten Krebsrisikoanalyse fest, dass bei keiner der untersuchten Proben die Risikogrenzwerte für Kinder oder Erwachsene überschritten worden sind. Im Fazit der Studie kommen T.R. McAuley et al. zu folgendem Schluss
„Bei allen gemessenen Nebenprodukten, verursachen E-Zigaretten im Vergleich zur Tabakzigarette sehr kleine Belastungen. Diese Studie zeigt, dass von den hier analysierten Verbindungen der E-Zigarette keine erkennbare Gefahr für die menschliche Gesundheit ausgeht.“

Und noch einer:
Bei der Benutzung der E-Zigarette werden keine Stoffe verbrannt. Dadurch entsteht im Gegensatz zu Tabakrauch kein Kohlenmonoxid, Blausäure, Arsen oder krebserzeugende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe.

Dann noch:
Die E-Zigarette gibt es schon seit 1963, ist aber untergegangen, erst seit 2003 kam sie wieder auf den Markt.

Und natürlich wettern alle Behörden und Gesundheitsorganisationen gegen die E-Zigarette, die haben panische Angst, das dadurch das Rauchen wieder gesellschaftsfähig wird, wieder mehr leute rauchen, wo man doch ein rauchfreies Europa haben will.

Serena hat gesagt…

aalso
Ich gehöre nun mal zu den Leuten, die ein bekanntes Risiko einem unbekannten vorziehen.
"....Diese Studie zeigt, dass von den hier analysierten Verbindungen der E-Zigarette keine erkennbare Gefahr für die menschliche Gesundheit ausgeht.“
Okay.
Und was ist mit denen die man mangels Langzeitstudien noch nicht ERKANNT hat? Das ist mir einfach zu heiss.

Ich hab auch nie behauptet das Tabak rauchen gesund wäre, ich bin ja nicht irre. Und für die Tasta ist es auch nicht gesund, geschweige denn fürs Innenleben vom PC wenn man drinnen raucht.
Und aye, auch fein, es entstehen keine der Schadstoffe die bei der Verbrennung von Tabak entstehen weil ja nix verbrannt wird.

Und wenn die Krebsrisikoanalyse gut ist, bedeutet das nicht, dass nicht was anderes auftreten könnte was es noch gar nicht gibt weil noch niemand sich wirklich lange mit Propylenglykol (gehen wir mal davon aus es ist ausser dem und dem Nikotin nix drinne weil es in Deutschland produziert wurde und sauber ist)eingenebelt hat. Ich meine, nicht alles was man essen kann, kann man auch inhalieren nicht wahr?
Also ich würde mir ungern Pommes rotweiss in die Lunge ziehen, auch wenn sie aus Dampf bestünden und es ohne Verschlucken abginge.

Im Endeffekt muss es jeder selber entscheiden. Mein Gedanke dazu ist: Würde ich auf E Zigaretten umsteigen würde ich meine Sucht nur verlagern. Wenn ich es schaffen könnte an einem aromatisierten Dampf zu saugen dann kann ich es auch schaffen es mir gleich ganz abzugewöhnen und spare nen Haufen Anschaffungskosten, gehe keine unbekannten Risiken ein und wäre doppelt so stolz auf mich!
Wie dem sei, wenn Du es unbedingt probieren willst dann wünsch ich Dir viel Spass und dass ich mich, was die unbekannten Langzeitfolgen angeht, heftigst irre.

Und danke dass Du nicht behauptet hast, ich hätte mein Wissen aus der Bild. *knutscht Kenny mal nen Divakuss aufe Backe*

Serena hat gesagt…

PS
Der Tod muss ne Ursache haben. Dein Weib soll mir bescheid geben wenn der alkoholisierte Autofahrer es geschafft hat, damit ich mein AK47 vorkrame und ihm zeige was gefährlicher ist als der Suff......

Kendrick McMillan hat gesagt…

Hey, du gehst jeden Tag unbekannte Risiken ein, jeden Tag.
Steckst einen Stecker in die Steckdose, könnstes einen Stromschlag bekommen, weil irgendwo ein Kabel blank ist. Gehst aus dem Haus, eine Dachziegel, ein Blumentopf oder ein ganzer Nachbar könnte dir auf den Schädel fallen. Autos könnten dich anfahren, selbst an Bushaltestellen ist man nicht sicher. Zugunglücke, Flugzeugabstürze, Eisbrocken, die vom Himmel fallen, Erdbeben, Vulkanausbrücke und Windhosen, Zeugen Jehovas.......alles unbekannte Risiken, die einem überall, an jeder Ecke auf dich lauern..........